Das Institut für Axiologische Forschungen arbeitet mit verschiedenen Verlagen, am längsten jedoch mit dem Peter Lang Verlag, bei welchem auch die Bücherreihe "Philosophie, Phänomenologie und Hermeneutik der Werte" seit 2003 erscheint. Die Reihe richtet sich an ein Fachpublikum aus dem Philosophiebereich, der Human- und Sozialwissenschaften. Die Monographien und Sammelbände befassen sich schwerpunktmäßig mit vergleichender Hermeneutik und Axiologie. Im Fokus stehen dabei Analysen zu zentralen Themen und Begriffen in den Werken der großen Philosophen aus dem angehenden 20. Jahrhundert sowie eigenständige philosophisch-hermeutische Untersuchungen. Herausgeberin der Reihe ist Prof. Dr.phil., PhD, ScD Yvanka B. Raynova. Die Bände erscheinen in deutscher, französischer und englischer Sprache.

Das Institut für Axiologische Forschungen unterstützt aktiv die Open Access-Bewegung und die Berlin Declaration on Open Access to Knowledge in the Sciences and Humanities. In diesem Sinne wurde der Eigenverlag in die auf Open Access ausgerichtete Verlagsplattform Axia Academic Publishers umgewandelt. Dies soll einen freien, kostenlosen Zugang zu den Publikationen des Instituts verschaffen und die wissenschaftlichen Ergebnisse einem breiten Publikum zur Verfügung stellen. Die Veröffentlichungen, die weiterhin in gedruckter Form erscheinen, werden nun dank dem Public Knowledge Project auch online zugänglich gemacht. Dies gilt insbesondere für die Internationale Zeitschrift des Instituts - Labyrinth , die mittels dem Open Journal System wieder ins Netz gestellt wurde, sowie für diverse Sammelbände, Studien und Materialien zur Werteforschung. 

Seit der Gründung des Instituts in 1999 sind folgende Monographien und Sammelbände erschienen:

  • Raynova, Yvanka B. Sein, Sinn und Werte. Frankfurt am Main: Peter Lang (2016, in Vorb.)
  • Raynova, Yvanka B. Community, Praxis, and Values in a Postmetaphysical Age. Studies on Exclusion and Social Integration in Feminist Theory and Contemporary Philosophy. Vienna: Axia Academic Publishers, 2015.
  • Raynova, Yvanka B. (Hrsg.). Ethik, Freiheit und Liebe: Zum 70. Geburtstag von Herta Nagl-Docekal. Spezialausgabe von Labyrinth 2014/2.
  • Raynova, Yvanka B. Feministische Philosophie im europäischen Konetxt.  Genderdebatten zwischen "Ost" und "West". Wien / Köln: Böhlau Verlag, 2010.
  • Raynova, Yvanka B. Être et être libre: Deux «passions» des philosophies phénoménologiques. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2010. 
  • Raynova, Yvanka B. Between the Said and the Unsaid. In conversation with Paul Ricoeur. vol. 1. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2009. 
  • Raynova, Yvanka B. / Petrov, Vesselin (Eds.). Being and Knowledge in Postmetaphysical Context. Wien: IAF, 2008.
  • Moser, Susanne. Freedom and Recognition in the Work of Simone de Beauvoir. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2008. 
  • Raynova, Yvanka B. / Moser, Susanne (Hrsg.). Das integrale und das gebrochene Ganze. Zum 100. Geburtstag von Leo Gabriel. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2005. 
  • Raynova, Yvanka B. / Moser, Susanne (Hrsg.). Simone de Beauvoir: 50 Jahre nach dem Anderen Geschlecht, 2. Auflage, Frankfurt, Wien u.a.: Peter Lang, 2004. 
  • Moser, Susanne. Freiheit und Anerkennung bei Simone de Beauvoir. Edition Diskord, Tübingen, 2002; 2 Aufl. Frankfurt am Main: Verlag Helmut Ladwig, Edition Chrop, 2010. 
  • Raynova, Yvanka B. (Ed.). Rethinking Modernity: Philosophy, Gender, Values. Vienna, IAF, 2002.
  • Raynova Yvanka B. / Moser S. / Berka S. (Hrsg.). Feministische Philosophie: Perspektiven und Debatten. Sofia: NI & OSI, 2000.
  • Raynova, Yvanka B. / Moser, Susanne (Hrsg.). Simone de Beauvoir: 50 Jahre nach dem Anderen Geschlecht. Wien: IAF, 1999 [Siehe die 2. Auflage].